Sonnentauweg Rossweid/Sörenberg

Die Schweiz hat so vieles zu bieten. So auch einige Moore. Auf meine Frage im Facebook «Was unternehmen mit einem 2-jährigen?» wurde das Mooraculum genannt. Nach kurzen Recherchen stiess ich da auf den Rundweg «Sonnentau». Da die Ausflüge uns allen Spass machen sollten, und es das Wetter zulässt, wollen wir nicht einfach auf einen grossen Spielplatz sein. Wir haben uns trotz der grossen Liebe an Gondelbahnen von unserem Wanderindli dazu entschlossen auf die Rossweid hoch zu laufen. Dieser Weg ist nur teilweise für kleine Kinder in Wanderindlis Alter geeignet. Da er am Anfang recht steil war «durfte» das Wanderindli am Rücken mitlaufen bis der Weg für ihn geeignet war.

Mooraculum_2

Oben auf der Rossweid angekommen wurden zuerst die Hühner und die Enten inspiziert. Da wir meist den Deal haben zuerst den Weg zu laufen und uns dann, wenn einer vorhanden ist, auf dem Spielplatz gehen, hatte das Wanderindli hier etwas zu diskutieren. So liessen wir uns auf den Kompromiss ein, dass die Spielgeräte bis zum Startpunkt des Sonnentauweges ausgetestet werden konnten.

Einmal auf dem Weg, der radtauglich ist, angekommen, hatte auch das Wanderindli seinen Spass daran. Auf dem Weg wird den Kindern und auch den Erwachsenen Besucher aufgezeigt, wie ein Moor entsteht und was alles so in der Natur passiert.

TafelDer Weg hat insgesamt 17 Posten und ist 1,5 km lag. Der Spass für das Wanderindli begann schon beim ersten Posten. Balancieren und auf Holzrugeln turnen gehört ja aktuell zu seinen Favoriten. Auch die Bänke mitten im Wald mussten alle getestet und probegesessen werden. Für mich waren die Duftstationen ganz toll, besonders da wir eher an einem herbstlichen Tag da waren und es daher nicht nach frischen Wiesen duftet.

Schatztruhe

Einen Posten den das Wanderindli ebenfalls toll fand und sogar «Souvenirs» mit nach Hause nahm war der Posten bei welchem man Schatztruhen finden konnte. In den Truhen sind Stempel… ihr dürft euch gern selber ein Bild machen wie seine Hände am Schluss aussahen ;).

 

BarfusswegDem Paparinchen und mir hat die Landschaft auf diesem Rundweg sehr gut gefallen. Der Weg hätte für mich noch eine Weile weitergehen können. An Ende angekommen hatte das Wanderindli verständlicherweise allerdings nur noch ein Ziel: MOORACULUM. Wer übrigens Kinder hat die den Abfall nicht gerne entsorgen, der Abfalleimer am ende des Sonnentauweges ist vertont und sagt Danke;)

 

 

Wer Zeit hat kann sich im Mooraculum durchaus den ganzen Tag beschäftigen. Für ältere Kinder gibt es auch hier einen «Rundgang» mit einem Forscherpass zum ausfüllen. Da wir aber gemerkt hatten, das der Forscherpass eher für ältere Kinder und Erwachsene gemacht ist liessen wir das sein. Das soll aber nicht heissen, dass der Sonnentauweg nicht mit 2-jährigen machbar ist. Wie gesagt, unser Wanderindli hatte viel Spass an den verschiedenen Posten und der Weg ist auch mit kleinen Kindern wirklich sehenswert.

 

Anfahrt:

Wir sind doch sehr die Autofahrer wie ihr wohl schon gemerkt habt. Parkplätze sind genügend vorhanden. Trotzdem, die Bergbahn ist nur wenige Meter von der Bushaltestelle entfernt, von daher kann man gut auch mit dem öffentlichen Verkehr anreisen.

Karte

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Sonnentauweg Rossweid/Sörenberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s