Hirschpark und Koboldenpfad Langenthal

Hat nicht jeder von uns dieser Ort, wo er als Kind oft war? Bei mir ist dies der Hirschpark in Langenthal. Meine Oma (jetzt die Uroma vom Wanderindli) wohnte früher dort. Immer wenn wir sie besuchen gingen machten wir einen Abstecher in den Hirschpark.

Parkieren kann am an zwei verschiedenen Orten. Der Weg ist aber immer kurz bis zum ersten Tiergehege. Wir gehen immer auf den mit der Toilette. Da sehen die Kinder schon beim parkieren die ersten Tiere.

Wanderindli_GeissliAm ersten Gehege mit den Hirschen vorbei erreicht man auch schon ein Häuschen wo man Tierfutter kaufen kann. Unser Wanderindli hat es so gut mit Tieren, dass wir ihm eines Kaufen. Die Zwerggeisslein sind sehr zutraulich und lassen sich wunderbar füttern. Beim Geissleingehege muss man sich für eine Richtung entschieden. Geht man links, kommt man zu den Ponnys und Eseln und rechts geht es zu den Wildschweinen. Der linke Weg führt übrigens auch zum Spielplatz und zum Start des Koboldenpfades.

Der Start des Koboldenpfades ist auch gleichzeitig der Start des Vitaparcours. Der Koboldenpfad hat acht Posten welche auf einem Kilometer lang, radtauglich Weg (meiner Meinung nach, geländegängig sollte der Kinderwagen aber schon eher sein) verteilt sind.

waldmikado.jpgDer Pfad startet mit einem tollen Waldmikado. Darauf kann man Klettern, Herunterspringen oder sich durch das Netz hangeln. Unser Wanderindli fand besonders die Holzfiguren die in die Holzstangen geschnitzt sind sehr faszinierend.

Als nächstes ruhten wir uns auf der Murkel-Liege gleich mal vom herumtollen aus 😉

 

 

Aber still sitzen ist ja nicht so die Stärke vom Wanderindli. Also ging es schnell wieder weiter. Damit man nach dem «ausruhen» in der Liege auch wieder richtig wach wird kommt als nächstes der Posten, wo die kleinen Kobolde Musik machen können. Wenn man jemanden hat der vor einem läuft, hört man den Posten schon von weitem 😉

EichhörnchennestEinmal kurz durch das Fuchslabyrinth gerannt steuere das Wanderindli schon das Eichhörnchen-Nest an. Eigentlich ist er für die Kletterhängebrücke noch etwas zu klein, aber mit unserer Hilfe konnte er sich hier fast nicht sattspielen.

Mit einiger Überzeugungsarbeit schafften wir es dann ihn zu der Koboldenhütte zu locken. Da wir Erwachsenen nicht rein kommen konnten (der Eingang ist wirklich nur für Kinder ausgelegt) fand es das Wanderindli hier nur wenig spannend.

Zwischen der Koboldenhütte und dem nächsten Posten kann man wenn man mag zu einer Grillstelle abbiegen. Die Grillstelle beim «Haslibrunnen» find ich sehr lauschig und lädt zum Verweilen ein.

Bei Posten «Waldtöne» fand das Wanderindli die Brücke zum Steine hineinwerfen ganz toll.

Wir gingen währenddessen schon mal zum Koboldenpuzzel weiter. Hier fand das Wanderindli es wolle nun «zmorge ässe»… em ja… so gab es halt ein «Znüni» .

Dies war nämlich der letzte Posten. Wieder vorbei an den ersten vier Posten geht es zurück zum Start.

AspiseeDa wir noch etwas Energie übrig hatten und ich den Wald dort von früher noch etwas kannte, machten wir noch einen Abstecher zum kleinen aber süssen Aspisee. Eine wunderbare Zusatzschleife wie wir finden. Am Ende kommt man ebenfalls wieder in den Hirschpark zurück und kann das restliche Futter, wenn man wie wir noch den halben Sack hat, den Tieren geben und kommt noch bei den Dammhirschen und den Wildschweinen vorbei.

Was wir ein anderes Mal auch schon gemacht haben; etwas Zeit auf dem grossen Spielplatz verbracht. Es hat einen tollen Sandkasten, eine grosse Rutschbahn, Schaukel und noch vieles mehr. Also ihr seht, man kann hier einen herrlichen Tag mit den Kindern verbringen. Unser Wanderindli freut sich auf jeden Fall immer, wenn wir uns dafür entscheiden in den Hirschpark zu fahren. Und für mich ist es wie oben schon gesagt, fast wie ein Tag in meiner Kindheit zu erleben (Gut, denn Koboldenpfad gab es damals noch nicht 😉 )

Und nun… Geniesst euren Familienausflug… 😉

Anreise:

Karte

Radtauglichkeit:

IMG_7377
Weg ist radtauglich
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s