Papiliorama Kerzers FR

Die Tante vom Wanderindli war noch nie im Papiliorama. Noch NIE… das geht doch nicht. Besonders da wir regelmässig dort sind. So packten wir an einem Montag die Tante und fuhren los.

AffeNach dem kurzen Anstehen an der Kasse zeigte das Wanderindli ihr auch schon wo es durch ging. Als wir die grosse Halle, wo die Schmetterlinge drin sind, betraten strahlte das Wanderindli über das ganze Gesicht und der Tante klappte der Mund auf. «Wow hast du den Schmetterling gesehen und der und der…» hörte ich oft ;). Ich find es jedes mal aufs neue toll, welche Schmetterlinge man hier zu sehen bekommt. Was mich dieses mal sehr überrascht hat, war der Flughund in dieser Halle.

 

Die Halle per se ist schon für sich wunderschön zum anschauen. Als wir noch ohne das Wanderindli dort hin gingen verbrachte vor allem das Paparinchen mit seiner Fotokamera durchaus mehrere Stunden in der Halle.

FischeDieses Mal machten wir die schöne Runde einmal. Wir sagten den Fischen «hallo», schauten die Bäume an und zeigten dem Wanderindli die Schmetterlinge die sich ausserhalb seiner Sichtweite auf ein Blatt gesetzt hatten. Was mich dieses Mal sehr überrascht hat, waren die riesigen Raupen die wir entdeckten. Zuerst fiel uns nur eine auf und dann bemerkten wir, dass der ganze Baum voll mit Raupen war.

Das Noctorama liessen wir dieses Mal aus. Ich kenn es aber von meinen vorhergehenden Besuchen. Wenn man keine Angst in der Dunkelheit und vor Fledermäusen hat ist es echt faszinierend die nachtaktiven Tiere mal wach zu sehen. Die Ruhe die im Noctorama herrscht ist fast genau so faszinierend und spannend. Das letzte Mal hatten wir mit dem Wanderindli etwas Mühe das es nicht zu laut war und alle Tiere verschreckte… oder alle Fledermäuse aufschreckte… das währe dann etwas zu viel für mich gewesen.

Tukan
Im Jungle Trek begrüsste uns der rosa Löffler schon fast direkt hinter der Türe. Es ist wohl für jedes Alter faszinierend die Tiere mal ohne Gitter dazwischen zu sehen. Seit unserem letzten Besuch hat das Wanderindli vor dem Tukan sehr viel Respekt… er flog damals ganz knapp an seinem Kopf vorbei. Wer sich in die Höhe wagt, findet dort oben eine extreme Hitze. Trotzdem sollte man den Blick nicht verpassen den man von dort oben hat. Nach dem Rundgang in dieser Halle gingen wir hinaus.

 

EselDer Zoé Zoo ist für uns ebenfalls ein muss. Das Wanderindli geniesst es sichtlich das es die Tiere streichen darf und versucht sie immer zu füttern. Die Tante hatte einmal kurz Schnappatmung, als es einer Ziege etwas zu viel wurde und diese das Wanderindli wegschubste. Da es schön Wetter war und die Tiere draussen kurz darauf Futter bekamen zogen wir weiter auf den Spielplatz. Das Wanderindli hatte den grössten Spass daran, den Turm hoch zu klettern und die Rutsche hinunter zu rutschen. Hier auf dem Spielplatz kann man durchaus den ganzen Nachmittag verbringen und es hat für jedes Alter etwas zum Spielen. Schaukeln, rutschen, toben und im Sommer mit dem Wasser spielen… für jeden ist etwas dabei.

Nachdem das Wanderindli noch das letzte Bisschen seiner Energie fürs spielen gebraucht hatte entschieden wir uns auf den Heimweg zu machen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch im Papiliorama, dann wieder mit dem Paparinchen… den dieser liebt das Papiliorama.

Und nun… geniesst euren Familienausflug… und das Papiliorama ist definitiv etwas das man sich auch für den Winter notieren kann.

Karte

 

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Papiliorama Kerzers FR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s