Warum trage ich meinen 2-jährigen noch?

winterwegJa, diese Frage hab ich schon direkt oder auch auf Wanderungen indirekt gestellt bekommen. Per se geht es ja niemanden etwas an ob ich/wir das Wanderindli noch tragen. So lange das Wanderindli es freiwillig macht oder sogar einfordert und wir keine körperlichen Beschwerden davon bekommen.

RückenIch kann es aber auch erklären. Ja, ich/wir tragen das Wanderindli für sein Alter noch viel. Von A nach B laufen ist einfach nicht seine Stärke. Was aber keineswegs heisst, dass es nicht gut und gerne mal vorkommt, dass er 2 Kilometer am Stück laufen mag. Nun ist es aber so, dass das Wanderindli mit uns eher etwas lauffaul ist oder wir es irgendwann nicht mehr anspornen mögen. Oder aber auch, dass es einfach müde ist weil die kurzen Beine doch schon weit gelaufen sind. Ja, dann kommt er auf den Rücken. Im Tuch oder der Tragehilfe… halt je nach dem wer von uns trägt.

Aussicht 2Die tollste aller Diskussionen hinter unserem Rücken ereignete sich im Herbst… Das Wanderindli wanderte wunderbar gut 2h den Berg hoch… für einen 2-jährigen nicht schlecht meiner Meinung nach. Ob die 2h nun locker flockig waren überlasse ich eurer Fantasie. ABER er ist alles selbst hoch gelaufen. Beim bergab Wandern kam er freiwillig auf den Rücken. Und nach etwa der Hälfte schlief es (hier ist zu erwähnen… das Wanderindli macht nur noch sehr selten einen Mittagsschlaf)… und hinter unserem Rücken hörten wir solche Aussagen: «das ist ja nur ein Tuch in dem das Kind sitzt», «ich weiss ja nicht ob das dem Kind bequem ist» oder auch «ich hätte mit einem Tuch ja Rückenschmerzen, kann die nicht ein Wanderrucksack nehmen». Naja, ich find wenn mein Kind im Tuch einschläft kann es wohl nicht sehr unangenehm sein oder? Ja, einen Wanderrucksack haben wir tatsächlich ausprobiert und ich bekam davon Rückenweh, spürte das Wanderindli weniger und mir war nicht wohl damit. Und mit dem richtigen Tuch (oder das Paparinchen mit der richtigen Tragehilfe) bekomme ich auch kein Rückenweh.
HirschparkEventuell kann mir ja jemand von euch erklären wieso das für einige so verwunderlich ist? Wenn ein grösseres Kind auf Wanderungen in einer Kraxe ist wundert das ja auch niemand oder?

Ja, man darf mich fragen wieso ich das Wanderindli noch trage. Und ja, nicht jedes Kind wird in dem Alter noch so oft getragen und so lange wie er. Aber wie ich schon in meiner Antwort auf die Frage «Kinder und Museum… geht das?» geantwortet habe: Jedes Kind ist anders. Wenn ihr ein Kind habt, das in dem Alter nicht mehr getragen werden will und dafür lieber im Buggy sitzt wenn es müde ist, ist das für alle ja auch ok. Wir sind froh dürfen wir ihn tragen… Auf Wanderungen ist das definitiv praktischer. Und hey, eventuell gehört ihr ja zu den glücklichen deren 2 jähriger einfach alles läuft. Unermüdlich. Ohne Meckern. Dann erfreut euch daran.

BahnhofWir tragen das Wanderindli jedenfalls noch so lange wie es will und geniessen gleichzeitig die Nähe zu ihm.

Wenn ihr übrigens wissen wollt nach welchen Kriterien ich ein Tuch auslese und mit welcher Tragehilfe das Paparinchen am liebsten trägt… einfach fragen.

Und denkt daran… leben und leben lassen. Alle Eltern wollen für ihr Kind nur das beste.

 

 

BlauseePS: Auch das (Bild links) ist eine Art zu tragen… die allerdings von den meisten Leuten nicht kommentiert wird… für uns aber sehr bald Schmerzen im Nacken verursacht… Tja… so haben halt auch wir Erwachsenen unsere Schwachstellen…

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Warum trage ich meinen 2-jährigen noch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s