Tonis Zoo, Rothenburg LU

Der Zoo in Rothenburg… irgendwie war er bei uns immer wieder auf der Liste aber da waren wir noch nie… Doch nun haben wir es geschafft.

LogoWir fuhren also nach Rothenburg um den Tonis Zoo zu besuchen. Am Eingang hatten wir etwas Startschwierigkeiten, da wir einfach Kartenmenschen sind und merkten, dass man nicht mir der Karte Zahlen kann. Naja, weit ist es zum Glück nicht bis zum nächsten Bankomaten und so ging das Paparinchen Geld holen, während ich mit dem Wanderindli bereits in den Zoo ging (ich hatte zum Glück noch etwas im Portemonnaie… aber für das Mittagessen wäre es knapp geworden). Da das Wanderindli und auch das Paparinchen für ihr Leben gerne Tiere füttern und es im Tonis Zoo auch einige Tiere gibt, die gefüttert werden dürfen, kauften wir für 1.- noch Futterpopcorn. Ach… der Eintritt für Erwachsenen kostet in den Zoo übrigens 12.-.

SpielplatzNun, kaum im Zoo hatte das Wanderindli schon die ersten interessanten Tiere gesehen… die Erdmännchen «hihi, Mami was sind das für Tiere? Die sind ja lustig. Was machen die?» Bei uns ist jetzt wohl jetzt das Fragealter definitiv da. Nach den Erdmännchen war der nächste Wunsch der Spielplatz. Das war super, den von da aus konnten wir sehen wenn des Paparinchen zurückkam. Das Wanderindli hatte auf dem Spielplatz wieder einmal ein riesen Glück und durfte mit einem anderen Kind auf dem Karussell mitreiten. Danach wollte er unbedingt Baggern. Er reservierte den Bagger bis das Paparinchen kam. Bevor wir weiter durch den Zoo konnten musste also gebaggert werden.

NasenbärSo… jetzt ging es endlich los zu den Tieren. Der Kronkranich im Gehege neben den Erdmännchen hatte es wohl etwas auf das Wanderindli und seine Popcorn abgesehen. Er begleitete uns die gesamte Länge des Geheges über. Dadurch verpasste das Wanderindli fast die Leoparden. Das war das erste Mal, das wir Leoparden so nahe zu sehen bekamen. Weiter vorbei ging es an Zebras, Strausse und Pelikane zu den Nasenbären die gefüttert werden dürfen.

 

 

Nach dem Füttern ging es weiter vorbei an Panter, Eulen (die gerade am Fressen waren), Affen und Pinguinen. Das Wanderindli schaute sich alle Tiere an und hatte im Anschluss grossen Hunger. Wir gingen im Zoo Restaurant essen und fanden es ganz gut.

Nach dem Essen ging es nochmals auf den Spielplatz… Dieses Mal entdeckte unser Äffchen die Rutschbahn und kletterte gefühlte 100x die Stangen hoch.

ZebraWir fanden den Zoo ganz süss und für kleine Kinder wirklich empfehlenswert. Er ist mit seiner Grösse gut zu laufen mit den Kleinen. Dadurch bekommt man sicher alles zu sehen, die Kleinen sind nicht überfordert mit all den Eindrücken und auch das Personal hat auf die Fragen vom Wanderindli reagiert (was wir wirklich sehr toll fanden).

Und nun, geniesst euren Familienausflug.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s