Plötzlich Schwanger

Im letzten Beitrag zu diesem Thema habt ihr ja mitbekommen, dass es eher überraschend… zwar sehr erhofft und gewünscht… aber überraschend zu der Schwangerschaft gekommen ist.

Nun, mir wurde vor Jahren gesagt, das ich ohne Hilfe wohl sehr geringe Chancen auf eine Schwangerschaft habe (PCO, etwas zu viel auf den Rippen und naja, meistens nur ein Eierstock der überhaut nur ein Wank machte)… vor allem solle ich zuerst mal abnehmen. Naja, für den Kinderwunsch schaffte ich es gut 40 kg abzunehmen… was allerdings alles noch etwas verschlechterte, da dies bei mir zu einem hübschen Hormonchaos führte (ich bekam sogar kurzzeitig ein Löckchen…). Danach fing ich aus Frust das Studium an und versuchte es im 2. Semester sogar 2 Monate mit Hormonen. Das Fazit der Hormonen war: totale Reizbarkeit, pure Frustration und sowieso hatte ich das Gefühl nicht mehr ganz ich zu sein.

Danach liessen wir es sein. Wir planten Ferien (ich auch mit Kolleginnen) und sagte «Wenn das 3. Semester beginnt zieh ich es mit Kind durch, dann soll es so sein».

Praktisch so überraschend wie damals schneite auch das Wanderindli rein. Ja, trotz der Aussage, dass es natürlich wohl nichts wird, ich mittlerweile wieder 5 kg zugenommen hatte und die Hormone auch nicht halfen hat es beim Wanderindli geklappt.

KartenUnd diese Schwangerschaft… ja, das Wanderindli wünschte sich ein Geschwisterchen und verhütet haben wir seit seiner Geburt nicht mehr wollen (für was auch… war ja so schon eine Überraschung) und der Kinderwunsch war spätestens ein Jahr später definitiv noch nicht ganz abgeschlossen. So entschieden wir uns im letzten Oktober wieder zu schauen wie es bei mir aussieht… und siehe da, besser als vor der Schwangerschaft mit dem Wanderindli. Zwar nicht perfekt aber hei, besser. Die Medizin hatte sich in den 3 Jahren auch verbessert und so bekam ich keine Hormone aber etwas das auch helfen sollte.

Der Tag des puren Frustes was dann allerdings der 1.3.18… Jahreskontrolle und das Clear Blue Gerät hatte endlich einen Eisprung angezeigt. Dan kam der vernichtende Ultraschall… kein Ei (WTF… ich hab doch sonst immer zu viele und deswegen wird keines richtig brauchbar), Eierstock nicht aufgedehnt der darauf hindeuten würde, dass der Eisprung schon war. Ok gut… dann halt… war so ziemlich der Frust aber kann man auch nichts machen… Wie ich mich dann beim positiven Test gefühlt habe wisst ihr ja aus dem Beitrag «Die Ruhe vor dem…. öm… Chaos» schon.

So, nun wisst ihr, wie man sich so fühlt, wenn Ärzte sagen, dass man nicht so leicht Schwanger wird. Tja, und gleichzeitig… Kinder kommen wann sie wollen und das ist das Wunderbare an ihnen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s