Auf ins Abenteuer mit Kindern – auch im Winter!

Seid ihr mit den Kindern auch so oft draussen wie die Familie Wanderindli? Ganz reichen wir bestimmt nicht an sie heran und unsere Mädchen sind noch nicht so lauffreudig wie das Wanderinchen, aber mit dem Buch «OutdoorKids» von Nicolas Lätt gehen uns ab jetzt auf jeden Fall nie mehr die Ideen aus, was wir draussen noch so erleben könnten – egal zu welcher Jahreszeit!

mintundmalve_OutdoorKids_Titel

Frühling, Sommer, Herbst…

Nicolas Lätt nimmt uns in «OutdoorKids» mit seinen Kindern und ihren Freunden mit in viele Abenteuer in der freien Natur. Das Ideen-Buch beginnt mit einem Zitat von Astrid Lindgren:

«Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.»

Da hatte Nicolas Lätt mich als Buchbloggerin praktisch schon in der Tasche! 😉 Wie recht sie wieder einmal hat. Kinder brauchen vor allem eines: Zeit. Zeit zum Spielen, Zeit zum Bewegen, Zeit zum Beobachten und Entdecken, Zeit zum Nachdenken, Zeit zum Austausch und Zeit in der Natur (z.B. so wie «Kalle und Elsa» oder «Kalle und Elsa in ihrem Sommerabenteuer»). Und genau das ist auch das Plädoyer dieses Buches: die Natur als bestes Umfeld für eine gesunde Entwicklung der Kinder zu erkennen und zu nutzen.

Und dann kommt im ersten Abschnitt auch noch das Hölloch vor, das mein Grossonkel (ein Suter aus Muotathal SZ) während Jahrzehnten geführt hat. Da war ich natürlich endgültig hin und weg! Das Buch überzeugt aber auch weiter:

Erstens liefert es eine Unmenge an Ideen für alle vier Jahreszeiten: Im Frühling geht es zum Hüttenbauen in den Wald. Die vier Jungs machen auch bei Regen Feuer, schnitzen Weidenflöten und basteln Pfeilbogen. Sie erklettern so manchen Fels, paddeln mit dem Kanu über den See und waschen Gold fast wie einst im wilden Westen. Im Sommer wandert die Familie durchs Bachbett, kocht auf dem Feuer oder im Erdloch, geht zelten und unternimmt kindgerechte Wanderungen. Im Herbst stehen abwechslungsreiche Fahrradtouren auf dem Plan. Ein Laubhüttenabenteuer und der Besuch einer Höhle dürfen ebenso wenig fehlen wie eine legendäre Nacht auf dem Berggipfel. Und im Winter? Ja, auch da geht es – natürlich gut eingepackt– nach draussen, aber dazu unten mehr.

 

 

Zweitens gibt Nicolas Lätt, selbst ausgebildeter Lehrer, Erlebnispädagoge und Outdoor-Guide, viele praktische Informationen: Ist Zelten überhaupt erlaubt? Was ist gefährlich? Was nicht? Welche Ausrüstung braucht man? Wie sorge ich für erste Hilfe und wo müssen wir uns vor den «cheiben» Zecken schützen? Und überhaupt, wo verrichte ich denn beim Zelten das grosse Geschäft?

 

Der Winter lockt nach draussen

Kälte und Schnee sind für Nicolas Lätt und seine Jungs kein Grund, in der warmen Stube zu hocken. Im Gegenteil: Gerade der Schnee lässt sich wunderbar für besondere Outdoor-Erlebnisse nutzen. Sei es für ein Iglu im Garten oder in den Bergen oder für eine Schneehöhle auf dem Pass.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen aktiven Herbst und Winter mit viel Zeit draussen! Wenn ihr dann doch mal einen Nachmittag auf dem Sofa verbringen wollt, findet ihr bei www.mintundmalve.ch die richtigen Buchtipps oder bekommt sie mit meinen Newsletter direkt in eure Mailbox! 😉

Herzliche Grüsse

Eliane

Danke liebe Eliane für den tollen Gastbeitrag.

Titel_quer Eliane bloggt als MINT & MALVE über die Bücher, die sie selbst gerne liest oder ihren Töchtern vorliest. Sie ist überzeugt, dass Bücher uns in neue und andere Welten entführen, uns über unsere Nasenspitze oder noch besser unseren Gartenzaun hinwegblicken lassen.

 

MINT_und_MALVE_Profilbild Eliane wohnt mit ihren Töchtern (5und 2) und deren Papa im Kanton Aargau. Beruflich treibt sie sich meistens in Basel und Zürich herum und kommuniziert in die Welt hinaus. Sie liebt Bäume und Blumen und Bücher.

 

MINT & MALVE trefft ihr auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

 

Bilder: Eliane Fischer, MINT & MALVE, 2018.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s