Kinderbespassung in Form von Ausflügen

Wo fängt Bespassung an und wo hört sie auf? Was ist Bespassung überhaupt?

Ich habe nun schon einige Diskussionen von weitem oder direkt mitbekommen. Einige finden die Ausflüge schlicht zu teuer, anderen liegen sie nicht/haben selbst nicht Spass daran und wieder andere finden das ihre Kinder sich selbst beschäftigen lernen sollen. Wie auch immer es ist… auch bei diesem Thema kann man keine pauschale Aussage machen.

Wir machen die Ausflüge grundsätzlich nicht nur um unsere Kinder zu bespassen. Denn schon vor den Kindern haben wir solche Ausflüge gemacht. Schon vor den Kindern waren wir öfters unterwegs. Klar, da gingen wir auch einfach mal Wandern. Nur das wird zu einem kleinen Desaster mit dem Wanderindli wenn er ohne Anreiz länger Wandern muss. Aber ja, auch das versuchen wir immer wieder. Und ja, auch wir es schon besser.

Museen… Ja auch die liebten wir vor den Kindern schon. Warum sollen wir also mit den Kindern aufhören? Das Wanderindli und nun auch das Minirinchen bekommen so viele neue Eindrücke und erleben neues. Genau das was Kinder ja suchen und auch wollen oder? Wenn wir nämlich zuhause bleiben und Raum für Langeweile lassen (was ich auch wichtig finde… Langweile braucht die Entwicklung nämlich auch) sucht sich das Wanderindli etwas zu entdecken und ausprobieren… Ja, manchmal endet es damit, dass meine Nerven sichtlich angeschlagen sind… Dann nämlich, wenn er versucht zu fliegen oder sonst eine «gute Idee» hat. 

Ja die Finanzen sind beim Thema Ausflüge auch nicht zu verachten. «Wie könnt ihr euch das den leisten» war da auch schon Thema… Nun, zum einen haben wir den Museumspass als Raiffeisenbank Mitglieder auf der Maestrocard inklusive. Das nimmt finanziell schon einiges ab. Dann kommt das Halbtax dazu, damit sind einige Bergbahnen günstiger. Diverse andere Karten bringen weitere Vergünstigungen mit sich. Ja, informieren wie man womit Rabatt hat, lohnt sich auf jeden Fall. 

Zudem find ich es einfach auch schön verschiedene Erinnerungen mit den Kindern zu haben und aufzubauen. So kann auch ich meine Kinder mehr geniessen. Zuhause herrscht schnell Alltag… und unsere Kinder sind nicht gemacht für einen gemütlichen Sonntag auf dem Sofa… Da fällt mir zu schnell mal die Decke auf den Kopf und zuhause bin ich unter der Woche schon genug mit ihnen. 

Für uns sind die Ausflüge also die optimale Lösung. Aber ich versteh jede Familie die das nicht so sieht… Die einen gehen Skifahren, Velofahren oder sonst was…  oder schauen gemütlich Fernsehen am Sonntag… Jeder Familie wie sie möchte. 

Und wer den Blog hier kennt und regelmässig liest weiss, dass wir auch die Abwechslung lieben. Ja, wir sind oft unterwegs… aber unser Ziel ist es nicht mit den Kindern nur zu Wandern, oder nur in Museen zu sein… wir möchte nur aufzeigen was man mit Kindern so machen kann. Den wenn wir uns an unsere Kindheit erinnern… an was erinnern wir uns? Was hat uns gefallen? Mit den Ausflügen schaffen wir Kindheitserinnerungen und fördern damit indirekt ja auch unsere Kinder indem wir ihnen neue Reize geben und oft stellt das Wanderindli neue Fragen die wir klären dürfen. 

Aber ganz egal wie… auch mit Basteln, Backen oder was weiss ich, kann man den Kindern etwas bieten ;). Hauptsache man verbringt bewusst Zeit mit den Kindern… den unser Alltag und unsere «Beschäftigungsideen» sind ihre Kindheit und ihre Kindheitserinnerungen. Ja, und sie sind nur einmal so klein, jung und wissbegierig. Ich find unsere kleinen Entdecker werden einfach zu schnell gross… von daher geniessen wir sie so Klein so gut es geht (was nicht immer einfach ist… den nicht nur der Entdeckungsdrang ist gross auch alle Gefühle und Emotionen sind Gross und brauchen Begleitung). 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s