Was ist Energie

Riggli-Weg, Rigglisalp (Schwarzsee) FR

Vor kurzem wurde ich durch Werbung auf Facebook auf den neuen Spielplatz auf der Rigglisalp aufmerksam. Beim Anschauen merkte ich, dass es da noch eine Kinderwanderung gibt. Den Riggli-Weg der sich um das Thema Energie dreht. 

Lange überlegten wir ob wir es versuchen sollten. Den auf die Alp fährt man mit einem Sessellift hoch. Vom Wanderindli wissen wir. dass Sessellift fahren kein Problem ist. Beim Minirinchen war es das erste Mal. Nun, wir wagten es also in unseren Ferien. Ich habe das Minirinchen vorne in der Trage gehabt und wir kamen alle auf der Alp an. Da kauften wir den Kindern für den Weg ein Riggli-Weg Säckli. Darin enthalten ist ein Buch mit Fragen an die Kinder, eine Lupe die sie zum Beantworten der Frage brauchen, Farbstifte und Verpflegung (Ich sag jetzt nicht was alles drin ist, ihr sollt ja auch noch eine Überraschung haben oder?). 

Danach ging es zum Spielplatz. Das Wanderindli kletterte natürlich auf die Drachenrutsche und das Minirinchen schaukelte. Auch die Murmelbahn macht den beiden Spass. 

Der erste Posten ist im Übrigen direkt unter der Bergstation und der zweite hinter dem Spielplatz. Das Wanderindli murrte etwas als es zum 3 Posten etwas den Berg hinaufging. Die Aussicht oben war aber weit… wir hatten das Gefühl fast bis nach Hause zu sehen. 

So zottelten wir von Posten zu Posten, lösten die Aufgaben und entschieden dann beim letzten Posten ins Tal zu wandern. Denn ich hatte nicht Lust mit dem müden Minirinchen nochmals auf den Sessellift zu sitzen. Wer aber wieder hoch zur Riggisalp wandert macht den Kindern sicher die grössere Freude als das wir machten (auch nur weil das Minirinchen echt müde war und auf dem Spielplatz verständlicherweise nicht eingeschlafen währe). Das Wanderindli trug es halbwegs mit Fassung, durfte es sich doch an der Verpflegung des Säcklis austoben und während dem Wandern ins Tal essen. Für den Weg selbst hatten wir ca. 1,5 Stunden. 

Zusatz: Die Wanderung ins Tal geht durch eine Schlucht. Grundsätzlich ist sie für geübte Wanderkinder gut machbar. Zum Teil etwas steil, bei uns nass und deswegen etwas rutschig. Wir hatten mit dem Wanderindli gut eine Stunde. Mit grösseren Kindern könnte die Variante mit dem Trotti ins Tal zu fahren sicherlich am interessantesten sein. Ab wann die Kinder dies dürfen weiss ich nicht. Uns begegneten allerdings Mamis mit ihren Kindern vorne drauf. 

Unten bei der Talstation kann man sich auch gut die Zeit vertreiben. Zum einen gibt es eine Sommerrodelbahn (unsere Kinder lieben Sommerrodelbahnen), man kann Stand UP Padels mieten oder Pedalos. 

Und wer noch zu wenig gewandert ist… um den Schwarzsee herum gibt es auch noch den Häxewääg.

Geniesst eure Familienzeit. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s