Mit den Sinnen erleben

Sinnepfad Ins BE

Lange wollte ich den Text gar nicht schreiben. Der Sinnepfad in Ins ist aber doch so süss, dass ich finde, dass er im Ausflugarchiv vom Wanderindli nicht fehlen darf. Besonders wenn der Themenweg nichts dafür kann, dass dieser Ausflug eher bescheiden verlief zwischen mir und dem Wanderindli… Zum Glück war eine liebe Kollegin dabei die es doch schaffte etwas zwischen mir und dem Wanderindli zu vermitteln. Hier nochmals ein Danke an dich ;). 

Schon beim Start hat es einen tollen Spielplatz. Hier wäre das Wanderindli wohl gerne gleich geblieben. Weiter geht der Weg hinter den Autos durch, der Strasse entlang. (Wenn ihr einen eher steileren Hang hinunter zu einem Haus lauft seid ihr falsch). 

Schon bald kommt der erste Posten wo die Kinder mit dem Fernrohr in die Weite sehen können. Danach geht es schon bald in den Wald. Es folgen Posten wo man klettern, heben und den Naturboden unter den Füssen spüren kann. Ganz schön gemacht war hier der Posten zum Riechen. Hier hatten wir glaub ich einen der wenigen friedlichen Momente. Auch beim höheren durch Holz. 

Alles in allem ist der Weg, meiner Meinung nach, radtauglich und einfach begehbar. Die Länge ist ca. 4 km und laut Webseite mit 1h reiner Wanderzeit. Wir hatten an dem Tag sicher eine höhere reine Wanderzeit. Insgesamt hat es 8 Posten wo die Kinder etwas erleben können. 

Der Weg ist auch gut mit kleinen Kindern machbar, den es gibt immer wieder die Möglichkeit ein Pause zu machen. Auch hat es in etwa der Hälfte und am Anfang Grillstellen.

So, geniesst eure Familienzeit (besser als wir es an diesem Tag gemacht haben). 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s