Ökopfad Lotzwil

Erst im Dezember waren wir in Lotzwil auf dem Weihnachtsweg und danach noch auf den Spielplatz. Der Spielplatz hat es den Kindern übrigens ordentlich angetan. 

Beim Werkhof startete der Ökopfad. Im Internet steht übrigens Gemeindehaus. Wir haben gewehrweist, ob wohl seit der Eröffnung des Pfades 1990 die Recyclingstation umgezogen ist und somit auch der Start des Pfades. Nun den beim Werkhof parkierten wir also und starteten beim ersten Posten. 

Die Kinder meisterten gut, dass wir zuerst am Spielplatz vorbei gingen mit der Abmachung erst auf dem Rückweg noch spielen zu gehen. 

Der Weg ist mit kleinen braunen Wegweisern gut markiert. Kurz nach dem Bahnhof ist man bald auf dem offenen Feld und kann die rauschende Langete hören. Der Weg ist einfach begehbar und radtauglich. Unser Minirinchen schaffte es fast den ganzen Weg selber zu laufen. In kurzen Abständen erfährt man auf 11 Tafeln (die Tafel 3 beim Bahnhof konnten wir nicht finden) einiges über die Natur, die Region und das Wandern. 

Nach gut einer Stunde waren wir beim 11en und letzten Posten angekommen. Wir entschieden uns, den gleichen Weg wieder zurück zu laufen. Man könnte auch auf Madiswil weiterlaufen und mit dem Zug zurück nach Lotzwil fahren oder aber via Rütschelen etwas bergauf zurück zum Start wandern. 

Wie wir den Kindern versprochen hatten, gingen wir noch auf den grossen Spielplatz beim Gemeindehaus in Lotzwil und da wurde fleissig gerutscht, geschaukelt und geklettert. 

Geniesst eure Familienzeit und bleibt gesund. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s