Für unser kleines Schleckmäulchen

Camille Bloch, Coutelary JU

Schokolade geht beim Minirinchen immer… Aus diesem Grund mussten wir selbst bei schönem Wetter ins Schockoladen-Museum dvon Camille Bloch fahren wenn wir schon in der Gegend Ferien machen.

Am Eingang wurden wir gefragt, ob unsere Kinder ihren eigenen Schokohasen machen wollten… nun unser 2 jähriges Minirinchen war mit einem enthusiastischen «Ja» gleich dabei während das Wanderindli da eher skeptisch war. Wir wissen auch nicht genau ob wir wegen der Corona-Bestimmungen nicht mit ins Atelier durften oder ob das einfach so ist. Nichts desto Trotz unsere Kinder gingen ins Schokoatelier und machten da ihren Schokohasen. Von Aussen konnte man den Kindern gut zuschauen und wir mussten echt schmunzeln. Die Dame die ihnen half wurde ordentlich von den beiden zugetextet…

Ansonsten konnte man im Museum die Entstehung der Camille Bloch verfolgen, Familienselfie machen und die Kinder konnten noch eine Schokoladenverpackung malen. Diese kann dann um eine richtige Tafel Schokolade machen und verschenken ;).

In der Mitte des Rundganges wir einem gezeigt wie ein Torino gemacht wird oder wir Ragusa hergestellt wird. Beide Kinder hörten gespannt zu während sie sich fleissig an den Degustations-Schüsselchen bedienten.

Zu guter Letzt wurde von den beiden noch der halbe Laden leergekauft. Im Aussenbereich hätte es noch einen tollen Spielplatz gehabt. Da wir aber merkten, dass unser Minirinchen müde war, machten wir uns auf den Heimweg.

Geniesst eure Familienzeit und bleibt gesund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s